Ex-Oberbürgermeister wechselt nach Bayern Patrick de La Lanne wird Oberkirchenrat

Nach Angaben der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wird Patrick de La Lanne zum 1. August in München zum Oberkirchenrat und Leiter der Abteilung Finanzen im Landeskirchenamt berufen.
14.06.2021, 18:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Patrick de La Lanne wird Oberkirchenrat
Von Gerwin Möller

Nach Angaben der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wird Patrick de La Lanne dort zum Oberkirchenrat und Leiter der Abteilung Finanzen im Münchener Landeskirchenamt berufen. De La Lanne wird sein Amt am 1. August antreten. Der 59-Jährige war von 2006 bis 2014 Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst. Seitdem beschäftigte sich der Rechtsanwalt schwerpunktmäßig in den Bereichen internationales Immobilien- und Erbrecht. Der Familienvater ist Mitglied der Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg und dort im Rechts- und Verfassungsausschuss aktiv. Darüber hinaus ist er Mitglied im Gemeindekirchenrat in Delmenhorst. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren