Mann entblößt sich vor Kindern Fahndung nach Exhibitionisten

Delmenhorst. Mit Phantombildern fahndet die Polizei nach einem Mann, der im Wollepark gegenüber zwei Kindern (Mädchen) exhibitionistische Handlungen vorgenommen hat. Die Tat soll sich laut Polizeibericht bereits am 1. Mai, zwischen 14 und 14.30 Uhr, abgespielt haben.
25.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahndung nach Exhibitionisten
Von Christina Steinacker

Delmenhorst. Mit Phantombildern fahndet die Polizei nach einem Mann, der im Wollepark gegenüber zwei Kindern (Mädchen) exhibitionistische Handlungen vorgenommen hat. Die Tat soll sich laut Polizeibericht bereits am 1. Mai, zwischen 14 und 14.30 Uhr, abgespielt haben.

Der Tatort liege im Bereich eines Tores zu einem Stichweg, der schräg gegenüber der Richtstraße in die Stedinger Straße einmünde, schreibt die Polizei, die die Bevölkerung nun um Hinweise zur Tat und dem gesuchten Täter bittet. Zeugen können sich bei ihr unter der Telefonnummer 04221/1559115 melden.

Der gesuchte Täter - aufgrund der beiden Mädchen sind unterschiedliche Phantombilder entstanden - wird als 20 bis 30 Jahre alt und 1,85 bis 1,90 Meter groß beschrieben. Er soll eine "normale" Statur und blonde beziehungsweise braun-blonde Haare haben. Der Täter trug eine schwarze Lederjacke und eine blaue Jeans. Er war laut Polizei mit einem silberfarbenen Herrenrad unterwegs, mit dem er aus Richtung Fabrikhof beziehungsweise Am Wollepark zum Tatort gefahren war. Nach der Tat fuhr er mit dem Rad in Richtung Norden (Pommernstraße/Schwabenstraße) davon.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+