Orts- und Heimatvereine präsentieren Lesungen mit Bolko Bullerdiek und Grete Hoops

Fast wie in der „Plattdüütschen Week“

Ganderkesee (jbr). Es ist zwar nicht schon wieder „Plattdüütsche Week“ in der Gemeinde Ganderkesee, doch die Orts- und Heimatvereine bieten Freunden der plattdeutschen Mundart in den kommenden Tagen ein hochkarätiges Programm.
02.12.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fast wie in der „Plattdüütschen Week“
Von Jochen Brünner

Es ist zwar nicht schon wieder „Plattdüütsche Week“ in der Gemeinde Ganderkesee, doch die Orts- und Heimatvereine bieten Freunden der plattdeutschen Mundart in den kommenden Tagen ein hochkarätiges Programm.

Den Auftakt macht am kommenden Freitag, 5. Dezember, der Orts- und Heimatverein Ganderkesee, der den in Bookholzberg aufgewachsenen Schriftsteller Bolko Bullerdiek eingeladen hat. Unter dem Motto „Bliev bi di – Geschichten ton Högen un ton Verwunnern“ wird Bullerdiek ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Ganderkeseer Rathauses nicht nur vorweihnachtliche Geschichten aus seinem Buch „Buten ist dat koolt – Geschichten ton Opwarmen“ lesen, sondern auch einige Kapitel aus seinem neuesten Werk „Fundsoken“ zum Besten geben.

Am Sonntag, 7. Dezember, folgt der Orts- und Heimatverein Grüppenbühren-Bookholzberg, der mit Grete Hoops eine der meistverkauften plattdeutschen Autorinnen zu Gast hat. Ab 15 Uhr wird sie in der Gaststätte „Zum Schwarzen Ross“ mit zeitlosen Geschichten aus ihren mehr als zwölf Büchern die Zuhörer unterhalten. Auch Grete Hoops hat ein neues Werk am Start: Das trägt den Titel „De Koh vergitt, dat se’n Kalv ween is“, und natürlich wird sie daraus einige Passagen präsentieren. Zudem werde es in der vorweihnachtlichen Zeit aber auch Advents- und Weihnachtsgeschichten geben, heißt es in der Ankündigung. „Mit ihrem unverwechselbaren Stil hat die Tarmstedterin einen großen Freundeskreis gefunden und trägt durch ihren unermüdlichen Einsatz in besonderer Weise zum Erhalt der plattdeutschen Sprache bei. Wer plattdeutsche Sprache liebt, kommt an Grete Hoops nicht vorbei“, freut sich Organisatorin Edeltraud Mietrach schon auf die Veranstaltung. Insgesamt konzentriere sich die Autorin heute mehr auf Geschichten aus der Gegenwart, um so auch mehr junge Leute für die plattdeutsche Sprache zu begeistern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+