Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall Feuerwehr befreit Opfer aus Auto

Wildeshausen-Holzhausen (ute). Zwei Verletzte hat ein Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag bei Holzhausen gefordert. Wie die Polizei mitteilte, war ein Personenwagen mit drei Insassen auf der Düngstruper Straße Richtung Holzhausen unterwegs. Gegen 17.05 Uhr wollte der 47-jährige Fahrer aus Ganderkesee die Kreuzung mit der Visbeker Straße geradeaus in Richtung Holzhausen überqueren. Dabei übersah er jedoch, dass von rechts ein in Richtung Visbek fahrender Lastwagen kam, der Vorfahrt hatte. Der 24-jährige Fahrer des Lastwagens versuchte zwar noch eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Personenwagen weggeschleudert und kam am Fahrbahnrand zum Stillstand.
28.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Wildeshausen-Holzhausen (ute). Zwei Verletzte hat ein Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag bei Holzhausen gefordert. Wie die Polizei mitteilte, war ein Personenwagen mit drei Insassen auf der Düngstruper Straße Richtung Holzhausen unterwegs. Gegen 17.05 Uhr wollte der 47-jährige Fahrer aus Ganderkesee die Kreuzung mit der Visbeker Straße geradeaus in Richtung Holzhausen überqueren. Dabei übersah er jedoch, dass von rechts ein in Richtung Visbek fahrender Lastwagen kam, der Vorfahrt hatte. Der 24-jährige Fahrer des Lastwagens versuchte zwar noch eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Personenwagen weggeschleudert und kam am Fahrbahnrand zum Stillstand.

Während der Fahrer unverletzt blieb, wurde ein 57-Jähriger aus Großenkneten auf dem Beifahrersitz eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Auch der dritte Insasse des Fahrzeugs, ein 25-jähriger Wildeshauser, wurde verletzt. Die beiden Männer wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Lastwagens, neben dem Fahrer ein 19-jähriger und ein 30-jähriger Mann, kamen ohne Blessuren davon.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 17000 Euro. Für die Bergung und die Unfallaufnahme wurde die Visbeker Straße bis in den Abend hinein voll gesperrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+