Forschertag Vulkanausbruch in Kindertagesstätte

Wie funktioniert eine Lavalampe und warum explodieren Vulkane? Das haben die Kinder der Awo Kita Ströhen in Delmenhorst am Forschertag bei Experimenten herausgefunden.
28.11.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Vulkanausbruch in Kindertagesstätte
Von Desiree Bertram

Mit beiden Händen hat Julian Sand in eine große, vor ihm stehende Schale geschaufelt. Dabei achtete der Fünfjährige darauf, dass die Erdladungen möglichst genau aufeinander landeten. Unterstützung bekam er von der Erzieherin Iris Mehrens und weiteren Kindern der Arbeiterwohlfahrt Kindertagesstätte Ströhen in Delmenhorst. Dabei verfolgten alle Beteiligten ein gemeinsames Ziel – einen Vulkan nachbauen. Dieses Experiment war eines von insgesamt drei verschiedenen Versuchen, bei denen sich zahlreiche Kinder am Freitag beim "Forschertag" ausprobieren konnten.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren