Hude Freundschaft zwischen Hude und Salcininkai offiziell besiegelt

Hude. Freundschaften werden in Facebook-Zeiten oft schnell mal eben geschlossen. Auch die Gemeinde Hude pflegt jetzt eine neue Freundschaft – hat sich das aber reiflich überlegt.
27.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Freundschaften

werden in Facebook-Zeiten oft schnell mal eben geschlossen. Auch die Gemeinde Hude pflegt jetzt eine neue Freundschaft – hat sich das aber reiflich überlegt. Und das Ganze wurde auch nicht mit einem Klick, sondern ganz klassisch mit Unterschriften besiegelt: Da eine kleine Delegation aus dem litauischen Salcininkai ohnehin zu den Landtagen Nord kommen wollte, verabredeten die beiden Kommunen, dass sie bei dieser Gelegenheit den bereits von den jeweiligen örtlichen Gremien beschlossenen Freundschaftsvertrag offiziell schließen wollten.

Das ganze sei in einem „sehr würdevollen festlichen Akt“ in der Kirche St. Elisabeth geschehen, berichtete Roland Arndt vom Kommunalmarketing der Gemeindeverwaltung. Er hat die Zuständigkeit für die Partnerschaften von dem nach Brake gewechselten Uwe Schubert übernommen, der die Kontakte nach Litauen nicht nur als Verwaltungsmensch, sondern auch als damaliger Vorsitzender des Vereins „Kinderaugen“ maßgeblich unterstützt hatte. Musikalisch umrahmt wurde die Zeremonie vom Singkreis Langenberg – nicht zuletzt auch wegen dessen beeindruckender Darbietungen hätte er sich noch mehr Teilnehmer gewünscht, meinte Roland Arndt. Aber es seien immerhin rund 70 Menschen dabei gewesen.

Neben der Litauern waren auch Vertreter aus Hudes polnischem Partnerort Nowe Miasto Lubawskie zu Gast. Sie unterhalten schon länger eine Partnerschaft mit Salcininkai, dadurch war der Kontakt ursprünglich zustande gekommen.

Das Treffen sei sehr harmonisch gewesen, meinte Arndt – die Freundschaft sei „nicht nur ein Lippenbekenntnis“. Mit Leben gefüllt werden müsse sie aber vor allem von Akteuren aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Schulen. Die Verwaltung werde verabredungsgemäß Austausche und Ähnliches „nur flankierend begleiten“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+