Geflügelpest Federvieh muss in Quarantäne

Ein Fall der Geflügelpest wurde am Montag, 6. Dezember, amtlich festgestellt. Weil der Fund in der Nähe der Stadtgrenze gemacht wurde, erstreckt sich das Sperrgebiet nun auch auf Delmenhorst.
06.12.2021, 15:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Federvieh muss in Quarantäne
Von Tobias Hensel

Für alle Geflügelhalter im Stadtgebiet von Delmenhorst gilt ab Dienstag, 7. Dezember, eine strenge Aufstallungs- und Abschirmungspflicht für ihr gehaltenes Geflügel. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei im Landkreis Oldenburg am Montag ein Fall der Geflügelpest amtlich nachgewiesen worden. Daraufhin habe der Landkreis eine Sperrzone angeordnet, die sich auch auf Delmenhorst erstreckt. Außerdem sei die Stadt nun Geflügelpest-Überwachungszone. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.delmenhorst.de.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren