Hude Generalist oder Spezialist?

Delmenhorst. Fast eineinhalb Jahre ist der Posten des Ersten Stadtrats im Verwaltungsvorstand mittlerweile unbesetzt. Doch das soll sich im kommenden Jahr ändern.
17.11.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Generalist oder Spezialist?
Von Andreas D. Becker

Delmenhorst. Fast eineinhalb Jahre ist der Posten des Ersten Stadtrats im Verwaltungsvorstand mittlerweile unbesetzt. Doch das soll sich im kommenden Jahr ändern. Oberbürgermeister Axel Jahnz geht derzeit davon aus, dass er bereits im Januar mit einer Stellenausschreibung an die Politik treten kann, um sich dann erneut auf die Suche nach einem Nachfolger für Gerd Linderkamp zu machen.

Allerdings möchte Jahnz noch die Zwischenergebnisse der derzeitig laufenden Untersuchung der Verwaltungsstruktur durch die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) abwarten. Sie sollen im Dezember vorliegen. „Wir wollen schauen, welche Erkenntnisse wir daraus bereits gewinnen, um die Position dann sach- und fachgerecht auszuschreiben“, sagt Jahnz. Deswegen sei auch noch nicht einzuschätzen, ob die Stelle eher an einen Generalisten gehen soll wie Linderkamp einer war und wie es die Politik im ersten Besetzungsverfahren, das in diesem Sommer ergebnislos abgebrochen werden musste, auch gewünscht hatte. Oder ob man einen Spezialisten suchen könnte, so wie die Stadtratsstelle schließlich in die eines Stadtbaurates umgewandelt wurde und mit Bianca Urban auch besetzt werden konnte. „Und an der Stelle zeigt sich, dass es die richtige Entscheidung war“, sagt Jahnz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+