Geschäftsbericht Mehr als Pediküre für Pferde

Der staatlich geprüfte Hufbeschlagschmied Georg Titz hat eine Pferdepension in Delmenhorst übernommen. Nun können Pferde auch stationär aufgenommen werden.
05.11.2021, 15:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mehr als Pediküre für Pferde
Von Desiree Bertram

Mit einer Zange greift Georg Titz in einen kleinen Ofen, der in den Kofferraum seines Transporters passt. Daraus holt er ein rot-glühendes Hufeisen heraus. Das geformte Stück Metall habe jetzt eine Temperatur von gut 850 Grad, erklärt der staatlich geprüfte Hufbeschlagschmied. Zum Schutz trägt er über seiner Arbeitskleidung eine Schweißerschürze. Mit der Zange hält er das heiße Eisen in der Hand und geht vorsichtig auf einen Schimmel zu. Das Pferd wartet bereits in der ein paar Schritte entfernten Schmiede. Das linke, vordere Bein des Pferdes hebt Titz mit einem gezielten Griff an und und hält das heiße Eisen unten gegen den Huf – das Horn raucht stark, das Pferd bleibt dennoch ganz ruhig stehen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren