Feuer bei Ganderkesee

Güllefässer helfen beim Löschen

Ganderkesee. Zu einem Brand in einem Moorgebiet ist am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Bookholzberg ausgerückt. Drei Güllefässer – befüllt mit Wasser – nutzten die Feuerwehrleute, um das Feuer zu löschen.
27.04.2011, 21:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Güllefässer helfen beim Löschen
Von Christina Steinacker

Ganderkesee. Zu einem Brand in einem Moorgebiet, etwa 400 Meter nördlich der Kanalstraße auf dem Gebiet des Landkreises Wesermarsch, rückte am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Bookholzberg aus. Drei Güllefässer – befüllt mit Wasser – nutzten die Feuerwehrleute laut Ortsbrandmeister Carsten Drieling, um auf dem moorigen Untergrund bis zur Brandstelle zu kommen und das Feuer zu löschen.

„Mit dem Trekker kommt man da einfach besser durch“, berichtet Drieling. Die Fässer, die zwischen 5000 und 20000 Liter fassen, haben verschiedene Landwirte zur Verfügung gestellt und zum Brand gefahren. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte von einem Anwohner. Die Ursache des Feuers ist bislang nicht geklärt. Es sei jedoch möglich, dass es ein vermeintlich abgebranntes Osterfeuer war, das wieder aufflammte, hieß es von Seiten der Feuerwehr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+