Hertie Sondersitzung in den Ferien

Die Politik in Delmenhorst wollte eine Entscheidung noch vor der politischen Sommerpause, endlich sollte klar sein, was mit Hertie wird. Nun wurde überraschend eine Sondersitzung einberufen.
14.07.2020, 17:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sondersitzung in den Ferien
Von Andreas D. Becker

Eigentlich sollte das Thema vor der Sommerpause vom Tisch. Es geht um Hertie. Lange schon wabert es entscheidungslos durch die Gremien. Deswegen wollte die Politik ein Jahr vor der Kommunalwahl endlich Nägel mit Köpfen machen. „Wir alle aus der Politik haben uns das selbst auferlegt, dass wir vor der Sommerpause eine Entscheidung haben wollten zum Thema Hertie“, schrieb der FDP/UAD-Fraktionsvorsitzende Murat Kalmis in einem gemeinsamen Antrag mit CDU, Grüne und Partner und den Freien Wählern. Doch weder in der nicht öffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) in der Vorwoche noch in der Ratssitzung am Dienstag ging es um das Kaufhaus. Was die Politik erzürnte – und die Verwaltung zum Handeln brachte. An diesem Mittwoch, am ersten Tag der politischen Sommerpause, gibt es laut Verwaltung eine Sondersitzung des VA, in der es um Hertie gehen wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+