Im Hørst Daheim Starthilfe für geflüchtete Kinder

Letztlich wurden es mehr "SchulHørstBeutel" als angenommen: Der Verein "Im Hørst Daheim" hat für ukrainische Schüler dank vieler Spenden Pakete mit Schulmaterial gepackt. Sie sollen die Familien unterstützen.
25.06.2022, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Starthilfe für geflüchtete Kinder
Von Annika Lütje

Federtasche, Malkasten, Hefte, Mappen, Stifte, Pinsel – die Liste der Dinge, die Kinder im Schulalltag benötigen, ist schier endlos. Der Einkauf all dieser Utensilien kann teuer werden. Für Geflüchtete aus der Ukraine, deren Kinder hier zur Schule gehen oder bald gehen sollen, ist er aber unumgänglich. Schließlich hatte der Schulranzen wohl für kaum eine Familie auf der Flucht oberste Priorität. Doch die Beschaffung der Schulmaterialien ist oftmals eine große Herausforderung.

Um die ukrainischen Kinder und deren Eltern zu unterstützen und für alle Kinder die gleichen Bildungsvoraussetzungen zu schaffen, hatte der Verein "Im Hørst Daheim" im Rahmen der Aktion "Let's support Ukraine Kids – mit dem SchulHørstBeutel neu starten!" einen Spendenaufruf gestartet. Dabei ist eine Summe von genau 14.251 Euro zusammengekommen. Mit dem Geld konnte der Verein Material für insgesamt 150 Schulpakete anschaffen. Das sind sogar 30 mehr als ursprünglich geplant.

Dieser Tage werden diese zusätzlichen Beutel von den Vereinsmitgliedern gepackt. Sie enthalten eine beinahe vollständige Ausstattung an Schulmaterialien sowie Brotdosen und Trinkflaschen. Dazu gibt es einen Büchergutschein, einen Turnbeutel und einen Gutschein für einen Ausweis der Stadtbücherei. In vielen Paketen sind zudem Schultaschen enthalten. In den kommenden Tagen sollen die Beutel kostenfrei über die Schulsozialarbeit und die Volkshochschule (VHS) an die Kinder ausgegeben werden.

Laut des Vereins sei die Aktion ohne die Hilfe von Spendern nicht möglich gewesen. Deshalb gelte der Dank allen privaten Spendern, aber auch Intersport Strudthoff, Carl Otto, der Stadtbücherei Delmenhorst, der Dr. Klaus & Regine Bohnemann Stiftung, dem Kinderhilfswerk ICH, Müllers Wurstdiele, der Knister-Grundschule, Lese-Zeichen, dem Kinderschutzbund Delmenhorst und der Partnerstadt Allonnes.

Der Verein "Im Hørst Daheim" hat sich im Jahr 2020 gegründet. Die inzwischen über 90 Mitglieder wollen sich für ein familienfreundliches Miteinander in Delmenhorst und der Umgebung stark machen. Das Ziel ist ein Zusammenrücken der Gesellschaft in der Stadt und die Stärkung des Miteinanders.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+