Wahllokale sind geschlossen

Die Auszählung der Stimmen hat begonnen

Elf Bewerber treten in Delmenhorst fürs Oberbürgermeisteramt an, gleichzeitig werden 44 neue Ratsfrauen und Ratsherren gewählt Außerdem wird der Ortsrat Hasbergen mit 13 Mitgliedern neu zusammengesetzt.
12.09.2021, 18:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Auszählung der Stimmen hat begonnen
Von Gerwin Möller
Die Auszählung der Stimmen hat begonnen

Am Sonntag wurden in Delmenhorst ein neuer Oberbürgermeister sowie ein neuer Stadtrat gewählt. Über die um 18 Uhr begonnene Auszählung berichten wir an dieser Stelle.

INGO MÖLLERS

Wahlen sind die Grundlage der Demokratie: In allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen werden in regelmäßigen Abständen Vertreter gewählt, die für das gesamte Volk politische Entscheidungen treffen. Wahlen bilden die Basis unseres Rechtssystems.

Am heutigen Sonntag startete die Delmenhorster Bevölkerung in ein sogenanntes Superwahljahr. Neben den Wahlen zum neuen Stadtrat und zum Ortsrat Hasbergen wird in Delmenhorst eine neue Oberbürgermeisterin oder ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Sollte im ersten Wahlgang zur Oberbürgermeisterwahl keine Bewerberin oder kein Bewerber die notwendige Mehrheit der Stimmen erhalten, ist für den 26. September 2021 eine Stichwahl vorgesehen. Und die wird parallel zur Bundestagswahl stattfinden.

Die Wahllokale haben um 18 Uhr geschlossen. Die Auszählung der Stimmzettel, zunächst für die OB-Wahl und danach für die Ratswahl, bei der jeder Wähler drei Stimmen vergeben konnte, nimmt einige Zeit in Anspruch. Wir informieren auf diesem Portal über die Auszählung und halten Sie auch mit Berichten auf dem Laufenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+