Kritik an Baustellenplanung Anwohner komplett abgeschottet

Wer hinter der Bahnlinie Bremen-Osnabrück wohnt, kommt die nächsten zwei Monate nur schwer nach Delmenhorst. Grund: Gleisbauarbeiten, die an Bahnübergängen zu Beeinträchtigungen und einer Vollsperrung führen.
02.07.2021, 15:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Anwohner komplett abgeschottet
Von Gerwin Möller

"Ich hatte keine Informationen, die Sperrung des Bahnübergangs kam für mich völlig überraschend", sagt Heiko Stubbe. Seit über 40 Jahren wohnt er in Elmeloh, das zur Gemeinde Ganderkesee gehört. Über die Bahntrasse verkehrt die Regionalbahn 58 zwischen Delmenhorst, Wildeshausen und bis nach Osnabrück. An diesem Donnerstag wurde der Übergang "Hinter dem Tiergarten" komplett gesperrt. Nicht nur der Kraftfahrzeugverkehr, auch Radfahrer und Fußgänger sind betroffen. Die Gleisanlagen sollen bis zum 1. September auf einer Länge von circa 100 Metern umgebaut werden. "Zudem wird die Straße bituminös befestigt", sagt Torsten Horlacher, Geschäftsführer der Firma BTV Bahn-Tiefbau-Ventschow. Gleisbauarbeiten sind auch der Grund für weitere Beeinträchtigungen am nächsten Bahnübergang auf Höhe der Dwoberger Straße. Das zusammengenommen ärgert Heiko Stubbe.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren