Delmenhorst/Landkreis Oldenburg

Insolvenzen-Zahl ist gesunken

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Oldenburger Land ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Das teilte die Industrie- und Handelskammer (IHK) mit.
03.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Insolvenzen-Zahl ist gesunken
Von Esther Nöggerath

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Oldenburger Land ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Das teilte die Industrie- und Handelskammer (IHK) mit. Insgesamt meldeten sich 259 Betriebe 2016 zahlungsunfähig, das sind 13,7 Prozent weniger als im Vorjahr. „Das ist die niedrigste Zahl an Unternehmensinsolvenzen seit 1993“, freut sich IHK-Geschäftsführer Björn Schaeper. Die Verbesserung sei auf die gute konjunkturelle Entwicklung zurückzuführen. Für die einzelnen Regionen sieht es aber nicht überall gleich gut aus. Während in der Stadt Delmenhorst die Zahl von 40 auf 36 zurück ging, legten die Insolvenzunternehmen neben dem Landkreis Vechta auch im Kreis Oldenburg zu, dort stieg die Zahl von 30 auf 34.

„Die meisten zahlungsunfähigen Unternehmen waren nicht länger als acht Jahre am Markt und beschäftigten bis zu fünf Angestellte“, berichtet Schaeper. Insgesamt waren in der Region rund 1380 Arbeitnehmer von den Insolvenzen betroffen, das sind zehn Prozent mehr als noch im Vorjahr. Diese konzentrieren sich laut IHK vorwiegend auf die Branchen Verkehr, Baugewerbe und Industrie.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+