Spendenaktion

Warme Decken für kalte Zeiten

Die Corona-Krise bedeutet für Schulkinder, sich warm anziehen zu müssen. Als Mittel gegen kalte Klassenräume will die Jugendhilfe-Stiftung in Delmenhorst bis zu 2500 Kindern eine Kuscheldecke schenken.
17.11.2020, 16:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Warme Decken für kalte Zeiten
Von Björn Struß
Warme Decken für kalte Zeiten

Tobias Kanzok und Clara Finke wollen bis zu 2500 Grundschulkindern in

Delmenhorst eine Kuscheldecke

schenken.

INGO MÖLLERS

Die Schulen in Delmenhorst bevölkern aktuell im Corona-Szenario B nur halb so viele Kinder und Jugendliche. Im Kampf gegen die Aerosole sind die Lehrer dazu aufgefordert, nach 20 Minuten Unterricht für fünf Minuten die Klassenräume mit weit geöffneten Fenstern zu lüften. Schon jetzt sorgt das für frostige Stimmung, und dabei steht der richtige Winter noch vor der Tür. Die Delmenhorster Jugendhilfe-Stiftung will dieses Problem mit einer großen Spendenaktion angehen und jedem Grundschulkind eine eigene Kuscheldecke schenken. Das Motto lautet „Herzenswärme gegen eisige Klassenräume“.

Die Idee für die Aktion stammt von den beiden Sozialarbeitern Clara Finke und Tobias Kanzok. Sie kümmern sich in der Grundschule am Grünen Kamp um die kleinen und großen Sorgen der Kinder. „Wir wollen die Kinderherzen erwärmen. Normalerweise machen wir das etwa mit Bastelangeboten am Nachmittag“, berichtet Kanzok. Corona habe die Sozialarbeit komplett verändert, alle Gruppenaktivitäten müssen pausieren. „Im Frühjahr habe ich damit angefangen, eigene Youtube-Videos aufzunehmen, um die Kinder so zu erreichen“, sagt Kanzok.

Eine neue Herausforderung ergibt sich erst jetzt in den kalten Monaten. „Viele Familien kaufen zusätzliche Winterjacken und Decken, aber diese finanziellen Möglichkeiten haben nicht alle“, sagt Finke. So entstand die Idee, alle Kinder zumindest mit einer Fleecedecke auszurüsten. „Es geht uns auch um den Solidaritätsgedanken. Die Kinder erleben gerade eine schwierige Zeit. Da ist es wichtig, Wärme zu erzeugen und zu sagen 'Du bist hier geborgen'“, erklärt Finke.

Aktuell haben zwölf Grundschulen angekündigt, sich an der Aktion zu beteiligen. Ziel ist es, genügend Geld für 2000 bis 2500 Fleecedecken zu sammeln. Alle Kinder sollen die Decke gleichzeitig bekommen. „Wir sind eine gemeinnützige Stiftung und deshalb auf Spenden angewiesen“, sagt Lydia Illenseer, Bereichsleiterin für die Sozialarbeit an Schulen. Für die Decken seien mindestens 10 000 Euro nötig. Aber die Stiftung hat auch schon Ideen, was mit mehr Geld möglich wäre. Gebastelte Windlichter sollen das Gefühl der Geborgenheit verstärken. Und die Klassenlehrer sollen mit Büchern und Hörspiel-CDs einen Fundus an Geschichten bekommen, die Mut machen.

Spenden nimmt die Stiftung wie folgt entgegen: IBAN DE58 2805 0100 0001 2367 28; Verwendungszweck Herzenswärme. Spendenbelege können ausgestellt werden. Weitere Informationen telefonisch unter 01 74/ 31 14 88 5 oder per Mail an herzenswaerme@sozialarbeit-an-schulen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+