Twistringen Kabarett: Beikirchers Betrachtungen

Delmenhorst. „Der Beikircher gehört nicht zu den alten Männern, die nur zurück gucken“, sagt er über sich selbst.
04.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kabarett: Beikirchers Betrachtungen
Von Jochen Brünner

Delmenhorst. „Der Beikircher gehört nicht zu den alten Männern, die nur zurück gucken“, sagt er über sich selbst. Konrad Beikircher (Foto: dpa) ist zwar 71, aber „frischer denn je“, wie es in der Ankündigung für sein Kabarettprogramm heißt, das der rheinische Künstler – einer der großen Alten des politischen Kabaretts – heute Abend in der Divarena präsentiert.

„Bin völlig meiner Meinung“ hat Beikircher es genannt, denn er ist es leid: „Du gehst durchs Leben, und fragst du etwas, dann ist es immer dasselbe: Die einen sagen so, die anderen sagen so. Damit ist jetzt Schluss“, meint er, „ich nehme keine Rücksicht mehr – ich bin völlig meiner Meinung!“ Und die teilt er seinem Publikum mit, „ejal, worum et jeht“: Musik, Kirche, Heilige, Sprache, Alltag, Rheinland, Deutschland, Italien, Zukunft oder Vergangenheit. Und auch vor der Politik macht er nicht Halt.

Tickets für den Kabarett-Abend gibt es auf www.divarena.de.

Heute, 20 Uhr, Divarena

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+