Künstlergespräch mit „The old boys’ club“

Delmenhorst. Exklusiv und noch vor der offiziellen Eröffnung der neuen Ausstellung "The Garden of Genders" lädt der junge Kunstklub Copartikel, eine Initiative der Städtischen Galerie Delmenhorst, am kommenden Donnerstag, 15. November, um 18 Uhr Interessierte zum ersten Ausstellungsrundgang mit der Künstlerin Katya Bonnenfant ein, die sich hinter dem Pseudonym "The old boys’ club" verbirgt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Fr

Delmenhorst. Exklusiv und noch vor der offiziellen Eröffnung der neuen Ausstellung "The Garden of Genders" lädt der junge Kunstklub Copartikel, eine Initiative der Städtischen Galerie Delmenhorst, am kommenden Donnerstag, 15. November, um 18 Uhr Interessierte zum ersten Ausstellungsrundgang mit der Künstlerin Katya Bonnenfant ein, die sich hinter dem Pseudonym "The old boys’ club" verbirgt.

Den Besuchern wird laut Ankündigung ein Blick hinter die Kulissen gewährt, und die Künstlerin selbst wird in das ungewöhnliche Konzept ihrer Ausstellung einführen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Teil zur Ausstellung beizutragen, denn "Mitmachen!" lautet das Motto der Schau. In entspannter Atmosphäre haben junge Menschen die Möglichkeit, der Künstlerin persönlich zu begegnen, ihr Fragen zu stellen und an einem Austausch über Kunst teilzunehmen.

Die französische Multimediakünstlerin Katya Bonnenfant wurde 1975 in Belfort (Frankreich) geboren, studierte Grafikdesign und Bildende Kunst in Paris. Neben ihrer Tätigkeit als Künstlerin arbeitet sie auch als Webdesignerin. In ihren Werken verknüpft sie die verschiedenen Medien wie Zeichnung, Klang und Musik, Video, Animationsfilm und Darstellende Kunst. 2010 kreierte Bonnenfant ihre künstlerische Identität "The old boys’ club".

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+