Strom fällt in 900 Haushalten aus Kurzschluss durch Kupferdiebe

Hude-Wüsting (ute). Ein versuchter Kupferdiebstahl hat in der Nacht zu Dienstag einen Stromausfall ausgelöst. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren davon rund 900 Wüstinger Haushalte betroffen.
07.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Hude-Wüsting (ute). Ein versuchter Kupferdiebstahl hat in der Nacht zu Dienstag einen Stromausfall ausgelöst. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren davon rund 900 Wüstinger Haushalte betroffen.

Von 0.23 bis 0.56 Uhr waren die Steckdosen tot. Gegen 8 Uhr fand die EWE Netz als Betreiber der Leitungen dann den Grund heraus: In Tweelbäke hatten Unbekannte versucht, das Hochspannungskabel eines Saugbaggers an einem Baggersee am Barkemeyers Weg zu stehlen. Nachdem sie zunächst einen Verteilerkasten lahmgelegt hatten, durchtrennten sie die Leitung zum Saugbagger. Dadurch verursachten sie einen Kurzschluss, der zu dem Stromausfall führte.

Nach Einschätzung der Polizei sind die Täter offenbar gestört worden. Denn die zerschnittenen Leitungsstücke lagen noch am Tatort.

Der Aufwand lasse vermuten, dass mehrere Täter am Werk waren, die vermutlich ein Fahrzeug zum Abtransport der Beute dabei hatten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen unter 04431/ 941115 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+