Lange Pause tut richtig gut - 20:14

Delmenhorst (rbs). Die mehrwöchige Pause hat der weiblichen B-Jugend der HSG Delmenhorst in der Oberliga-Nordsee offenbar recht gut getan. Im ersten Heimspiel der neuen Saison bezwang das Team von Trainer Volker Gallmann den TV Gut Heil Spaden mit 20:14 (10:11).
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens

Delmenhorst (rbs). Die mehrwöchige Pause hat der weiblichen B-Jugend der HSG Delmenhorst in der Oberliga-Nordsee offenbar recht gut getan. Im ersten Heimspiel der neuen Saison bezwang das Team von Trainer Volker Gallmann den TV Gut Heil Spaden mit 20:14 (10:11).

Beide Mannschaften trafen bereits in der Aufstiegsrunde aufeinander, und dort behielten die Delmenhorster ebenfalls die Oberhand. Der Auftakt in diese Begegnung verlief für die Gastgeberinnen recht viel versprechend. Denn dank einer glänzend aufgelegten Melina Helfrich setzten sich die Delmenhorsterinnen bis zur zehnten Minute auf 5:3 etwas ab. Als Spaden die Rückraumspielerin dann näher in Augenschein nahm und ihre Kreise einengte, war der Rhythmus der HSG erst einmal unterbrochen. Zudem offenbarten die Gallmann-Mädchen auch einige Deckungsschwächen, so dass Spaden nicht nur ausglich, sondern plötzlich auch mit 10:6 in Front ging. In den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte nahmen die Gastgeberinnen aber wieder ihren Faden auf und kamen durch Lara Winkelmann zum 10:10.

Nach nervösem Beginn beider Teams zur zweiten Halbzeit waren es erneut Melina Helfrich und Lara Winkelmann, die den 10:12-Rückstand egalisierten. Dank einer nun besser stehenden Abwehr, die in der zweiten Hälfte nur noch drei Gegentore zuließ, kam die HSG wieder richtig ins Spiel und ließ sich nach der zwischenzeitlichen 16:13-Führung nicht mehr von ihrem Weg abbringen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+