Polizei nimmt Lebensgefährten fest Delmenhorst: Frau stirbt nach Messerangriff

In einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst hat ein 62-jähriger Mann seine Lebensgefährtin mit einem Messer getötet. Die Tat mussten offenbar drei Kinder mit ansehen.
24.03.2021, 15:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Delmenhorst: Frau stirbt nach Messerangriff
Von Björn Struß

Offenbar vor den Augen von drei Kindern hat in Delmenhorst ein 62-jähriger Mann seine Lebensgefährtin mit einem Messer attackiert und getötet. Nach Angaben der Polizei kam es zu der Tat am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Helgolandstraße. Bevor der Mann zum Messer griff, soll er sich mit der 28-Jährigen Frau gestritten haben. Sie erlag noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte ihren Verletzungen.

Lesen Sie auch

Bei der Festnahme durch die Polizei soll der Mann keinen Widerstand geleistet haben. Die drei Kinder übernahmen die Beamten in ihre Obhut, ein Kriseninterventionsteam hat die Betreuung übernommen. Die Hintergründe der Tat und die familiären Verhältnisse sind aktuell noch nicht aufgeklärt. Die Polizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+