Maxe-Gymnasium Delmenhorst Corona schweißt zusammen

Kein normaler Unterricht, die Freunde oft nur mit Maske und Abstand treffen. In der Pandemie müssen Schüler viel verarbeiten. Im Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst sind so einige kreative Projekte entstanden.
11.07.2021, 18:33
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Corona schweißt zusammen
Von Björn Struß

Acht Monate kein Unterricht in voller Klassenstärke, anderthalb Jahre immer wieder strenge Kontaktverbote, die Delta-Welle ohne schützende Impfung in Aussicht. Es ist kaum zu ermessen, wie hart die Jahrhundertkrise Corona Kinder und Jugendliche trifft. Neben der Familie ist auch die Schule ein Ort des Aufarbeitens, des Reflektierens, des Kraftschöpfens. Im Max-Planck-Gymnasium, kurz "Maxe", sind so in den vergangenen Monaten kreative Umgangsformen entstanden. In den Fächern Deutsch und Kunst haben drei Abiturkurse Projekte erarbeitet, die von der Krise erzählen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren