Mehrfach ausgezeichnete Tragikomödie

Delmenhorst (ute). In einer Sondervorführung läuft morgen um 20 Uhr im Maxx-Kino am Bahnhof "Der Dieb des Lichts". Der aktuelle Film des kirgisischen Erfolgs-Regisseurs Aktan Arym Kubat wurde bereits auf mehreren Filmfestivals ausgezeichnet. Unter anderem gewann er den Publikumspreis auf dem Filmfestival Cottbus 2010 und den Großen Preis der Jury auf dem Internationalen Filmfest Amiens.
04.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Delmenhorst (ute). In einer Sondervorführung läuft morgen um 20 Uhr im Maxx-Kino am Bahnhof "Der Dieb des Lichts". Der aktuelle Film des kirgisischen Erfolgs-Regisseurs Aktan Arym Kubat wurde bereits auf mehreren Filmfestivals ausgezeichnet. Unter anderem gewann er den Publikumspreis auf dem Filmfestival Cottbus 2010 und den Großen Preis der Jury auf dem Internationalen Filmfest Amiens.

Die kirgisisch-deutsch-niederländisch-französische Co-Produktion spiet in einem kleinen Dorf in den Weiten Kirgisiens. Im Mittelpunkt der Tragikomödie steht der örtliche Elektriker Svet-Ake. Von allen nur "Herr des Lichts" genannt, hat er ein offenes Ohr für den Herzschmerz der Dorfbewohner, für ihren Ehefrust und ihre Lebenslust, doch vor allem für ihre Probleme mit der Stromrechnung. Denn die Beträge klettern in astronomische Höhen. Da lässt Svet-Ake schon mal den Stromzähler des Nachbarn rückwärts laufen. Doch dann gerät der vierfache Vater mit dem Gesetz in Konflikt und verliert schließlich seine Arbeit. Trotzdem hält er an seiner Vision fest, die das Dorf aus der Misere führen soll: Svet-Ake träumt von einem riesigen Windpark. Um ihn realisieren zu können, muss er sich allerdings mit dem neuen Bürgermeister arrangieren, der wiederum mit einem windigen Investor unter einer Decke steckt. Der 80-minütige Film verbindet Licht und Luft der kirgisischen Landschaft mit der humorvoll

erzählten Geschichte eines Lands im politischen Umbruch.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+