Vortrag im HWK am 14. Mai Menschenrechte in Zeiten des Terrors

Delmenhorst. "Menschenrechte in Zeiten des Terrors – Neue Sicherheitsstrukturen für den alltäglichen Ausnahmezustand" ist ein Vortrag überschrieben, den der Bremer Publizist und Rechtsanwalt Rolf Gössner am Montag, 14. Mai, um 19.30 Uhr auf Einladung der Delmenhorster Universitäts-Gesellschaft im Hanse-Wissenschaftskolleg hält.
07.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jbr

Delmenhorst. "Menschenrechte in Zeiten des Terrors – Neue Sicherheitsstrukturen für den alltäglichen Ausnahmezustand" ist ein Vortrag überschrieben, den der Bremer Publizist und Rechtsanwalt Rolf Gössner am Montag, 14. Mai, um 19.30 Uhr auf Einladung der Delmenhorster Universitäts-Gesellschaft im Hanse-Wissenschaftskolleg hält.

Der Referent wird darüber Bilanz ziehen, was sich seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 im Namen der Sicherheit verändert hat. So seien weltweit zahlreiche Antiterror-Gesetze in Kraft getreten, mit denen die Befugnisse von Polizei und Geheimdiensten teilweise massiv erweitert wurden, und auch in Deutschland seien Grundsätze des Völkerrechts und des liberaldemokratischen Rechtsstaats ausgehebelt worden. So soll laut Ankündigung im Zentrum des Vortrags die Frage stehen, ob in den vergangenen Jahren Menschen- und Bürgerrechte im Namen des Antiterrorkampfes fortschreitend demontiert worden sind, ohne dass dies öffentlich so richtig registriert worden wäre.

Referent Rolf Gössner ist unter anderem Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte, stellvertretender Richter am Staatsgerichtshof in Bremen sowie Mitglied der Innendeputation der Bremischen Bürgerschaft. Als Sachverständiger war er an mehreren Gesetzgebungsverfahren des Bundestages und mehrerer Landtage beteiligt. Für seine Mitwirkung an der Herausgabe des jährlich erscheinenden "Grundrechte-Reports" wurde er im Jahr 2008 mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet.

Der Vortrag ist wie immer öffentlich und kostenfrei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+