Nach Messerattacke in Delmenhorst Versuchter Totschlag: 20-Jähriger Bremer in U-Haft

Nach der Messerattacke am 10. Juni auf der Fridtjof-Nansen-Straße in Delmenhorst hat die Polizei am Sonntag einen dringend tatverdächtigen 20 Jahre alten Bremer verhaftet.
06.07.2020, 18:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Versuchter Totschlag: 20-Jähriger Bremer in U-Haft
Von Andreas D. Becker

Nach der Messerattacke am 10. Juni auf einen 37 Jahre alten Delmenhorster auf der Fridtjof-Nansen-Straße in Delmenhorst, hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen verhaftet. Die Beweise gegen den 20-jährigen Bremer, der zuvor mit dem Delmenhorster gestritten hatte, haben sich so erhärtet, dass das Amtsgericht Oldenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft für den Verdächtigen anordnete. Am Sonntag wurde er dann von Beamten der Polizei Delmenhorst verhaftet, in Oldenburg einem Haftrichter vorgeführt und noch am gleichen Tag dann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Lesen Sie auch

Am späten Abend des 10. Juni war es zu der Tat gekommen. Die beiden Männer waren in der Wohnung des Opfers in Streit geraten, schließlich verließen sie das Haus und gingen auf die Straße. „Vor einem Mehrfamilienhaus stach der 20-Jährige unvermittelt mit einem Messer in den Oberkörper des 37-Jährigen“, hieß es seinerzeit im Polizeibericht. Das Opfer fing an zu schreien, machte auf seine Verletzung und den Täter aufmerksam. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er wegen der Schwere seiner Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Mittlerweile sind sich die Ermittler aber sicher: Der 20-Jährige wollte den anderen Mann töten. Deswegen wurde er nun festgenommen.

Die Polizei berichtet zudem, dass gegen den Tatverdächtigen nicht nur wegen versuchten Totschlags, sondern auch – was aktuell aber wahrscheinlich seine geringere Sorge ist – wegen Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Was die Hintergründe des Streits und schließlich der Tat waren, teilte die Polizei nicht mit. Aber schon bei ihrer Erstmeldung hielt sich mit weiterführenden Informationen „aus ermittlungstaktischen Gründen“ zurück.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+