Kinder gärtnern Mit Blumenzwiebeln die Natur entdecken

Um zu lernen, wie der Jahreskreis in der Pflanzenwelt funktioniert, wird auch in den Delmenhorster Kindertagesstätten gegärtnert. Eine Zwiebelspende sorgt für Freude.
24.10.2021, 13:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Mit Blumenzwiebeln die Natur entdecken
Von Tobias Hensel

Krokusse, Osterglocken und Tulpen kündigen den Frühling an. Die Zwiebelpflanzen werden dieser Tage wieder allerorten in den Erdboden gesetzt, damit sich nach dem Ende des nahenden Winters über die Blütenpracht gefreut werden kann. Auch in den Delmenhorster Grundschulen und Kindertagesstätten können nun Blumenzwiebeln gepflanzt werden: Die Gärtnerei Arkenau hat am Freitag vollgepackte Kartons verteilt und die zur Abholung erschienen Kinder freuten sich ebenso wie die Erzieherinnen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren