Stadt und Nabu pflanzten am „Tag des Baumes“ Lärchen Neues Grün für Delmenhorst

Die Spaten und Schaufeln waren sehr viel länger als die Kinder, die mit ihnen hantierten. Die Spatzen- und die Igelgruppe des AWO-Kindergartens waren auserkoren, gestern am "Tag des Baumes" eine Europäische Lärche zu pflanzen. Wobei die städtischen Angestellten schon die Vorarbeit im Wollepark geleistet hatten. "Weil der Baum so groß ist", erklärte Susanne Mittag. Die Vorsitzende des Umweltausschusses und Schirmherrin der Aktion fand aber, dass "der Baum sehr sehr viel größer werden muss". Und damit das gelingt, ist er abseits der Straßen gepflanzt worden. "Die Lärche kann Autogase nicht so gut ab", erklärte die SPD-Politikerin den Kleinen.
26.04.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neues Grün für Delmenhorst
Von Kai Purschke

Die Spaten und Schaufeln waren sehr viel länger als die Kinder, die mit ihnen hantierten. Die Spatzen- und die Igelgruppe des AWO-Kindergartens waren auserkoren, gestern am "Tag des Baumes" eine Europäische Lärche zu pflanzen. Wobei die städtischen Angestellten schon die Vorarbeit im Wollepark geleistet hatten. "Weil der Baum so groß ist", erklärte Susanne Mittag. Die Vorsitzende des Umweltausschusses und Schirmherrin der Aktion fand aber, dass "der Baum sehr sehr viel größer werden muss". Und damit das gelingt, ist er abseits der Straßen gepflanzt worden. "Die Lärche kann Autogase nicht so gut ab", erklärte die SPD-Politikerin den Kleinen.

Und sie konnte, nachdem die Kinder ein umgedichtetes Lied vorgetragen hatten, sogar noch Fakten nachlegen. Die Lärche kann bis zu 600 Jahre alt werden und sie hat die Eiszeit vor 12000 Jahren überlebt, erzählte die Schirmherrin. Der Baum kann über 50 Meter hoch werden und ist laut Mittag der einzige Nadelbaum, der seine Nadeln zum Winter abwirft. "Aber keine Angst, er ist dann nicht gestorben, im nächsten Jahr wachsen ihm dann wieder neue", beruhigte sie die Kinder. Die legten auch gleich los, schütteten Erde an den Stamm und gossen den Baum, dabei assistierte Susanne Mittag ihnen.

Auch der Naturschutzbund Delmenhorst hat gestern eine Lärche gepflanzt – und zwar im Bürgerwald am Brookkampweg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+