Nach Kritik aus Delmenhorst

Einigung über Kita-Gesetz

Das neue Kita-Gesetz stand in Delmenhorst in der Kritik, Politik und Eltern forderten eine dritte Betreuungskraft für Kindergartengruppen. In diesem Punkt haben CDU und SPD nun nachgelegt.
07.06.2021, 15:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Einigung über Kita-Gesetz
Von Björn Struß

Nachdem der Entwurf der Niedersächsischen Landesregierung für ein neues Kita-Gesetz auch in Delmenhorst massiv in die Kritik geraten war (wir berichteten), hat sich die Koalition aus SPD und CDU am Wochenende auf eine Änderung geeinigt. Enthalten ist nun auch ein festgeschriebener Stufenplan zur Einführung einer dritten Betreuungskraft für Kindergartengruppen. Diese hatten in Delmenhorst die Ratsfraktionen von CDU, Delmenhorster Liste, Grünen und FDP sowie der Stadtelternrat Kita gefordert. Die dritte Betreuungskraft soll zu einer Qualitätssteigerung der frühkindlichen Bildung beitragen.

Mitgewirkt an der Einigung der Regierungskoalition hat Deniz Kurku (SPD), Landtagsabgeordneter und Ratsherr in Delmenhorst. „Eine tolle Nachricht, zu der sicher auch die zahlreichen Gespräche mit Eltern, dem Stadtelternrat Kita Delmenhorst, den Erzieherinnen und Kita-Leitungen bei uns in Delmenhorst beigetragen haben“, kommentiert er in einer Pressemitteilung.

Der Stufenplan sieht vor, ab August 2023 mindestens 2000 zusätzliche Auszubildende mit jeweils 15 Wochenstunden in die Kitagruppen für Drei- bis Sechsjährige zu schicken. Ab dem Jahr 2027 muss das Land Niedersachsen dann Drittkräfte für 20 Stunden pro Woche und Gruppe finanzieren. Kurku dazu: "Durch die Einführung des Stufenplanes werden die Mindeststandards für den Fachkraft-Kind-Schlüssel erheblich verbessert. Hierdurch stärken wir die pädagogische Arbeit der Fachkräfte und die Rahmenbedingungen."

In Niedersachsen muss das neue Kita-Gesetz zum 1. August in Kraft treten, damit die Fördergelder des Bundes in diesem Bereich weiter fließen. Nach knapp 30 Jahren ist es die erste Überarbeitung. Der Landtag hatte bereits über den ersten Entwurf beraten, nun rückt die abschließende Abstimmung näher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+