Delmenhorst Oberbürgermeister verlässt Stadtwerke-Aufsichtsrat

Delmenhorst. Patrick de La Lanne, Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst, ist am Donnerstag von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Delmenhorst (SWD) zurückgetreten. Das teilte der Rathaus-Chef am späten Nachmittag mit.
16.09.2010, 20:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Oberbürgermeister verlässt Stadtwerke-Aufsichtsrat
Von Christina Steinacker

Delmenhorst. Patrick de La Lanne, Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst, ist am Donnerstag von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Delmenhorst (SWD) zurückgetreten. Das teilte der Rathaus-Chef am späten Nachmittag den Aufsichtsratsmitgliedern, SWD-Geschäftsführer Hans-Ulrich Salmen sowie dem Ersten Stadtrat mit.

Dem Vernehmen nach reagiert er mit dieser Entscheidung auf den vor gut drei Wochen vom Aufsichtsrat gefällten Beschluss, einer Gehaltserhöhung des Stadtwerke-Geschäftsführers Salmen zuzustimmen.

Der Stadtwerke-Chef hatte den Aufsichtsrat im Frühsommer mit seiner Vertragskündigung überrascht. Mit dem Verweis, dass er auch mit anderen Energieversorgern verhandle, setzte er dem Gremium die Pistole auf die Brust. Über einen Gutachter ließ man überprüfen, ob Salmen mehr Geld zustehe – offensichtlich waren die Experten der Ansicht.

De La Lanne hatte die Gehaltserhöhung mit Blick auf die desolate Haushaltslage der Stadt abgelehnt. In seiner Rücktrittserklärung spricht der Oberbürgermeister von Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit, die er in jüngster Vergangenheit nicht als vollumfänglich gewahrt sehe. Da er als Aufsichtsratsvorsitzender dem Vernehmen nach den neuen Arbeitsvertrag demnächst hätte unterschreiben müssen, entschied er sich offenbar lieber dafür, diesen Schritt nicht zu tun und seiner Linie treu zu bleiben.

Von den Stadtwerken war gestern keine Stellungnahme zu bekommen. In einer knappen Pressemitteilung wurde lediglich der Rücktritt bestätigt, eine weitere Stellungnahme werde es erst nach der nächsten Aufsichtsratssitzung geben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+