Aktion in Delmenhorst

Impfen in syrisch-orthodoxer Kirche

Am Freitag, 23. Juli, haben bisher Unentschlossene in Delmenhorst erneut die Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen. Wegen der großen Nachfrage gibt es auch weiterhin ein Angebot für Jugendliche.
20.07.2021, 17:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Impfen in syrisch-orthodoxer Kirche
Von Björn Struß
Impfen in syrisch-orthodoxer Kirche

(Symbolbild)

INGO MÖLLERS

Bisher Unentschlossene erhalten am Freitag, 23. Juli, die nächste Chance, sich in Delmenhorst ohne Termin gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, stehen 100 Dosen des Herstellers Johnson & Johnson bereit. Dabei reicht eine Spritze für den vollen Schutz. Ein Team des Impfzentrums nutzt dafür von 14 bis 18 Uhr die Räume der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde St. Johannes an der Elsflether Straße 2. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfpass und der ausgefüllte Aufklärungsbogen. Weitere Impfaktionen in anderen Stadtteilen folgen in den kommenden Wochen.

Bei der Aktion für Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren war die Nachfrage am Sonntag im Commedia-Zentrum groß (wir berichteten). Laut Verwaltung wurden 700 Impfungen durchgeführt. Deshalb setzt das Land Niedersachsen die Aktion für Jugendliche fort. Für diese Gruppe kann das Impfzentrum in der Sporthalle Am Wehrhahn einen Teil der Biontech-Dosen reservieren. Jugendliche müssen bei der Hotline des Landes unter 08 00 / 99 88 66 5 allerdings einen Termin vereinbaren und einen Erziehungsberechtigten mitbringen. Das Angebot können auch junge Menschen wahrnehmen, die nicht in Delmenhorst wohnen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+