Kurzkonzert an der Arp-Schnitger-Orgel mit Natalia Gvozdkova Orgelsachverständige spielt Choralfantasien

Ganderkesee. Natalia Gvozdkova, Orgelsachverständige der Oldenburgischen Kirche, setzt an diesem Freitag, 3. Februar, die Reihe der 30-minütigen Konzerte an der Schnitger-Orgel in der St.
03.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Orgelsachverständige spielt Choralfantasien
Von Jochen Brünner

Ganderkesee. Natalia Gvozdkova, Orgelsachverständige der Oldenburgischen Kirche, setzt an diesem Freitag, 3. Februar, die Reihe der 30-minütigen Konzerte an der Schnitger-Orgel in der St. Cyprian- und Corneliuskirche fort. Hauptteil des Konzertes, das um 15.30 Uhr beginnt, wird der Choral „Jesus Christus, unser Heiland, der den Gotteszorn von uns wandt“ aus der Feder Martin Luthers sein. Gvozdkova wird laut Ankündigung zunächst einen Choralsatz von Samuel Scheidt und danach eine groß angelegte Choralfantasie über diesen Choral von Heinrich Scheidemann spielen.

„Die norddeutschen Choralfantasien zeichnen sich durch einen ungewöhnlichen Farbenreichtum aus. Es sind in der Regel große, virtuose Werke, bei denen die damaligen Organisten ihre ganze Kunst präsentieren konnten“, erklärt Kreiskantor Thorsten Ahlrichs. Häufig gebe es lange Abschnitte mit reich verzierten Solomelodien, die auf einem anderen Teilwerk der Orgel begleitet werden. Strecken mit Echoeffekten würden den Werken einen zusätzlichen Reiz verleihen, sagt Ahlrichs. Der Eintritt ist wie immer frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+