Plattdüütsche Week startet mit Witz, Gesang und Theodor Storm

Ganderkesee. Nu geiht dat los: Die "Plattdüütsche Week" ist im Rathaus offiziell eröffnet worden. Zum Start gab’s ganz junge Unterstützer der plattdeutschen Sprache. Jungen und Mädchen des Kindergarten Hummelburg in Grüppenbühren sangen den rund 120 Besuchern im Rathaus was vor – natürlich op platt. Und motivierten auch die Erwachsenen, es mal zu versuchen. "Wi könt dat, ji könt dat!", versicherten die Kinder den Anwesenden. Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas mussten sie nicht lange überreden. Sie begrüßte die Gäste selbstverständlich niederdeutsch – immerhin spricht sie es fließend. Ganz zu Hause in der plattdeutschen Sprache zeigten sich Radiomoderatorin Ilka Brüggemann und Schauspieler Udo Nottelmann. Sie brachte das Publikum mit kurzen Geschichten über die Tücken des weiblichen Alltags zum Lachen und er sang Lieder wie "Dat du mien Leevsten büst". Außerdem gab Nottelmann dem Plattdeutschen die Möglichkeit, als poetische Sprache zu glänzen und trug aus dem Werk Theodor Storms vor.
21.11.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sen

Ganderkesee. Nu geiht dat los: Die "Plattdüütsche Week" ist im Rathaus offiziell eröffnet worden. Zum Start gab’s ganz junge Unterstützer der plattdeutschen Sprache. Jungen und Mädchen des Kindergarten Hummelburg in Grüppenbühren sangen den rund 120 Besuchern im Rathaus was vor – natürlich op platt. Und motivierten auch die Erwachsenen, es mal zu versuchen. "Wi könt dat, ji könt dat!", versicherten die Kinder den Anwesenden. Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas mussten sie nicht lange überreden. Sie begrüßte die Gäste selbstverständlich niederdeutsch – immerhin spricht sie es fließend. Ganz zu Hause in der plattdeutschen Sprache zeigten sich Radiomoderatorin Ilka Brüggemann und Schauspieler Udo Nottelmann. Sie brachte das Publikum mit kurzen Geschichten über die Tücken des weiblichen Alltags zum Lachen und er sang Lieder wie "Dat du mien Leevsten büst". Außerdem gab Nottelmann dem Plattdeutschen die Möglichkeit, als poetische Sprache zu glänzen und trug aus dem Werk Theodor Storms vor.

Heute geht die Plattdüütsche Week mit dem "Billerbook-Kino" weiter: Von 15:30 bis 16 Uhr können Kinder zwischen drei und sieben Jahren bei freiem Eintritt in der Gemeindebücherei "Dat Leed vun Herrn Pastoor sien Koh" hören und sehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+