Premiere Ein Weihnachtsmärchen für alle Generationen

Das Lampenfieber steigt bei den Nachwuchsschauspielern des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst. Denn ihr Stück, das ab 3. Dezember zu sehen ist, ist für den renommierten Willy-Beutz-Schauspielpreis nominiert.
24.11.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Heide Rethschulte

Zur Premiere sollte eigentlich schon 2020 eingeladen werden, die Corona-Pandemie ließ das nicht zu. Seitdem ist viel passiert. Die Nachwuchsschauspieler der Theoterschool des Niederdeutschen-Theaters-Delmenhorst (NTD) kommen nun nicht nur in den Genuss, dem Publikum am Sonnabend, 3. Dezember, ab 20 Uhr im Kleinen Haus eine Uraufführung präsentieren zu können. Ihr Generationenstück „Leven passert – laat us leven“ ist mittlerweile preisgekrönt. Außerdem sollen die Stars-for-Kids von den Eintrittsgeldern profitieren.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren