44-jährige Bassumerin verunglückt Rollerfahrerin rast unter Auflieger

Stuhr-Heiligenrode. Schwerste Verletzungen am Kopf und an einem Bein hat sich Dienstagmittag nach Angaben der Polizei eine Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall zugezogen, der sich auf der Heiligenroder Straße ereignet hat. Frank Bavendiek, Sprecher der Polizeiinspektion Diepholz, schilderte den Vorfall wie folgt: Gegen 12.30 Uhr war die 44-jährige Frau aus Bassum mit ihrem motorisierten Zweirad von der B322 kommend in Richtung Ortskern Heiligenrode unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen bemerkte sie nicht, dass an der roten Ampel vor einer Baustelle ein Lastwagen stand. Ungebremst soll sie laut Bavendiek mit etwa 50 Stundenkilometern aufgefahren und unter den Auflieger des Lasters geraten sein.
18.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sek

Stuhr-Heiligenrode. Schwerste Verletzungen am Kopf und an einem Bein hat sich Dienstagmittag nach Angaben der Polizei eine Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall zugezogen, der sich auf der Heiligenroder Straße ereignet hat. Frank Bavendiek, Sprecher der Polizeiinspektion Diepholz, schilderte den Vorfall wie folgt: Gegen 12.30 Uhr war die 44-jährige Frau aus Bassum mit ihrem motorisierten Zweirad von der B322 kommend in Richtung Ortskern Heiligenrode unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen bemerkte sie nicht, dass an der roten Ampel vor einer Baustelle ein Lastwagen stand. Ungebremst soll sie laut Bavendiek mit etwa 50 Stundenkilometern aufgefahren und unter den Auflieger des Lasters geraten sein.

Beim Aufprall verlor sie ihren Kopfschutz, einen sogenannten Jethelm, wie der Beamte weiter berichtete. Diese Art Helm bestehe lediglich aus der Schale, habe aber kein fest verbundenes Kinnstück wie bei einem Integralhelm. "Die Frau erlitt unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Oberschenkelfraktur", sagte Bavendiek. Nachdem sie zunächst vor Ort versorgt wurde, flog man sie mit einem Rettungshubschrauber nach Bremen ins Krankenhaus.

Die Heiligenroder Straße musste wegen der Bergungsarbeiten mehr als eine Stunde gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau bis weit in den Ort hinein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+