Buch erzählt von bäuerlich geprägtem Leben vor hundert Jahren Roman mit Heimatbezug: Autorin liest in der VHS vor

Wildeshausen. In ihrem autobiografisch gefärbten Roman „Zeit der Kornblumen“ nimmt Margarete Bertschik die Leser mit auf eine Reise durch das bäuerlich geprägte Leben im Oldenburger Münsterland inmitten des 20. Jahrhunderts.
26.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Roman mit Heimatbezug: Autorin liest in der VHS vor
Von Christina Steinacker

In ihrem autobiografisch gefärbten Roman „Zeit der Kornblumen“ nimmt Margarete Bertschik die Leser mit auf eine Reise durch das bäuerlich geprägte Leben im Oldenburger Münsterland inmitten des 20. Jahrhunderts. Sie schildert die Geschichte der im Jahr 1915 geborenen Romanheldin Marie Sophia Hoffstede, die ihrem Leben mit einem emanzipierten Schritt zu einer völlig neuen Wendung verhilft. Wie diese aussieht, erfahren Besucher ihrer Lesung am Freitag, 8. April, in der Volkshochschule (VHS) Wildeshausen an der Wittekindstraße. Dort stellt die Buchautorin, die mit ihrem Mann in Cloppenburg im Oldenburger Münsterland lebt, ihren Roman vor. Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04431/71622 gebeten, der Eintrittspreis beträgt fünf Euro.

CS

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+