Losverkauf für Tombola beginnt heute / Wochenende mit mittelalterlichem Treiben

Rotary Club als Vorhut des Weihnachtsmarkts

Wildeshausen. Als eine Art Vorhut für den Weihnachtsmarkt zieht am heutigen Nikolaustag der Rotary Club Wildeshausen auf dem Marktplatz ein. In einer Bude vor dem historischen Rathaus beginnt er mit dem Losverkauf für seine Weihnachtstombola.
06.12.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Wildeshausen. Als eine Art Vorhut für den Weihnachtsmarkt zieht am heutigen Nikolaustag der Rotary Club Wildeshausen auf dem Marktplatz ein. In einer Bude vor dem historischen Rathaus beginnt er mit dem Losverkauf für seine Weihnachtstombola. Drei Tage später, am Freitag, 9. Dezember, öffnen dann auch die anderen Weihnachtsmarktstände. Das Eröffnungswochenende wird wieder größer aufgezogen, dann erstreckt sich das Geschehen unter Beteiligung von Kunsthandwerkern, Vereinen und Einrichtungen aus der Region bis zur Alexanderkirche. Anschließend geht es auf dem Marktplatz bis einschließlich Donnerstag, 22. Dezember, weiter.

Zur Vorbereitung werden neben den Marktbuden 150 Tannen und hölzerne Dekoration, wie Baumstammlampen und Futterkrippen aufgestellt und fuderweise Hackschnitzel auf dem Boden verteilt. "Es soll ein zur historischen Stadt passendes, gemütliches Ambiente geschaffen werden. Nur so kann sich eine Stadt wie Wildeshausen gegenüber den Weihnachtsmärkten in den Großstädten behaupten“, sagt Frank Stauga, Sprecher der Wildeshauser Gastronomie und Organisator des Markts.

An den ersten drei Tagen wird zudem auf der Wiese vor der Alexanderkirche ein mittelalterlicher Markt aufgebaut. Dabei führt der Veranstalter Fogelvrei die Regie, der auch für den Bremer Schlachtezauber verantwortlich zeichnet. Das Kulturprogramm des Wochenendes ist ebenfalls auf diesen Schwerpunkt abgestimmt. Sonderaktionen gibt es aber auch an allen anderen Tagen, Angebote für Kinder beginnen um 16 Uhr, Abendveranstaltungen um 17.30 Uhr. Feierliche Einleitung des Markts ist ein Gottesdienst in der Alexanderkirche am Freitag um 17 Uhr. An diesem Abend haben auch die Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet. Der Markt selbst ist wochentags von 15 bis 20 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 20 Uhr aktiv.

Zu diesen Zeiten ist auch die Bude der Rotarier besetzt, aber eben auch schon vom heutigen Dienstag, 6. Dezember, bis Donnerstag, 8. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Dort gibt es Erbsensuppe und die Lose für die Tombola. Die ist nach Angaben des Service-Clubs diesmal besonders reich bestückt: Es sind mehr als 100 Preise im Gesamtwert von 20 000 Euro zu gewinnen. Hauptgewinn ist wieder ein Auto. Der Erlös soll unter dem Motto „Miteinander – füreinander“ Integrationsprojekten in Wildeshausen und umzu zugute kommen. Die Gewinner werden am Sonntag, 18. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt ausgelost.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+