Schwerer Raub in Delmenhorst Kassiererin mit Messer bedroht

In einem Delmenhorster Netto-Markt ist am Montagabend eine Kassiererin mit einem Messer bedroht worden. Der Täter erbeutete Bargeld, die Polizei sucht nun Zeugen.
03.08.2021, 15:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kassiererin mit Messer bedroht
Von Björn Struß

In einer Filiale der Supermarkt-Kette Netto hat am Montag ein unbekannter Täter in Delmenhorst eine Kassiererin mit einem Messer bedroht und Bargeld erbeutet. Laut Polizei kam es zu der Tat gegen 20.50 Uhr. Weil eine Waffe zum Einsatz kam, sprechen die Ermittler von einem schweren Raub. Der Supermarkt liegt an der Bremer Straße zwischen Sommerweg und Kurzer Weg, verletzte Personen gab es nicht. Der Täter hatte zunächst einen Artikel auf das Kassenband gelegt. Dann zückte er ein Messer und bedrohte damit die Mitarbeiterin an der Kasse. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchtete er aus dem Markt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht. Der Mann ist demnach etwa 20 Jahre alt und wird mit einem südländischen Aussehen beschrieben. Seine Statur ist schlank, die Körpergröße liegt bei etwa 170 Zentimetern. Er trug kurze, schwarze Haare und war sportlich gekleidet. Die Ermittler bitten nun mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0 42 21/ 15 59 0 bei der Polizeiinspektion Delmenhorst zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+