Warntag In Delmenhorst bleibt's still

Zum bundesweiten Sirenenwarntag am kommenden Donnerstag werden in Delmenhorst nur Smartphones und Handys klingeln. Die Anschaffung von Sirenen im Stadtgebiet sei aber auf dem Weg, heißt es aus dem Rathaus.
06.12.2022, 13:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
In Delmenhorst bleibt's still
Von Tobias Hensel

Es wird nur ein leises Warnen vor der vermeintlichen Katastrophe sein. Zum bundesweiten Sirenenwarntag an diesem Donnerstag wird es in Delmenhorst kein Sirenengeheul zu hören geben. Die Warnungen kommen ausschließlich auf Handys und Smartphones. Sofern sie denn neuen Modells sind oder die drei Warn-Apps Nina, Biwapp oder Katwarn installiert haben. Zwar hat die Stadtverwaltung nach den Erkenntnissen aus dem ersten bundesweiten Warntag vor zwei Jahren mit der Anschaffung neuer Sirenen begonnen, doch bis diese installiert sein werden, wird noch einige Zeit ins Land streichen. Im Landkreis Oldenburg werden dagegen pünktlich um 11 Uhr sämtliche 78 verfügbare Sirenen losheulen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren