Sommerkultur in Delmenhorst

Musik und mehr an drei Orten

Wer den Sommer über zu Hause in Delmenhorst bleibt, muss sich nicht langweilen. Das Sommerkultur-Festival soll noch bis 10. August an drei verschiedenen Orten für Abwechslung und Unterhaltung sorgen.
30.07.2021, 13:09
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Musik und mehr an drei Orten
Von Annika Lütje
Musik und mehr an drei Orten

Auch sie sind Teil des Sommerkultur-Programms: Auf der Burginsel werden Floyd Unlimited ein Konzert geben.

Arne von Brill

Die Ferienzeit hat längst begonnen, doch nicht für jeden bedeutet das auch, in den Urlaub zu fahren. Aus den verschiedensten Gründen müssen viele Menschen zu Hause bleiben. Da hilft es, sich die Zeit in der Heimat so schön und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Und die Sommerkultur bietet sich dafür förmlich an. Nachdem das Kulturfestival bereits mit einem Poetry Slam und einem Konzert in den ersten Teil auf dem Rathausbrunnenplatz gestartet ist, lockt am Sonnabend, 31. Juli, schon der nächste Programmpunkt. Um 10 Uhr beginnt ein Frühschoppen mit den Hasport Shantys "The Sailors". Der Eintritt kostenlos. Es werden verschiedene Frühschoppen-Snacks angeboten. Abends geht es dann um 19 Uhr mit einem Retro-Konzert weiter. Die Silverettes treten dann für 12,50 Euro Eintritt auf. Der Einlass beginnt um 18 Uhr.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren