Badminton Saisonabbruch im Badminton

Der Niedersächsische Badminton-Verband hat die Spielzeit 2020/21 vorzeitig beendet.
17.02.2021, 12:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Saisonabbruch im Badminton
Von Justus Seebade

Delmenhorst. Auch für die Badmintonspieler – und damit unter anderem für die Aktiven des Delmenhorster FC – herrscht nun Klarheit. Wie der Niedersächsische Badminton-Verband auf seiner Internetseite mitteilt, wird die Punktspielsaison 2020/21 abgebrochen. Die jüngste Verlängerung des Lockdown lasse nicht darauf schließen, dass der Spielbetrieb vor Ostern wieder möglich sein wird. Darüber hinaus stelle sich die Frage, wann die Städte und Kommunen letztlich ihre Sportstätten wieder öffnen.

Die Verantwortlichen im Vorstand und Spielausschuss des Verbandes hätten bis zuletzt gehofft, mit einer Einspielzeit von vier Wochen bis Ende Mai zumindest eine Halbserie absolvieren zu können. „Diese Möglichkeit sehen wir nun leider nicht mehr“, heißt es auf der Homepage. Daher hätten die Vertreter beider Gremien beschlossen, die Saison vorzeitig zu beenden und mit den Vorbereitungen auf die Spielzeit 2021/22 zu beginnen. Diese soll, so hofft der Verband, im September beginnen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+