Tennis

Carsten Glander verliert im Finale

Bei den Dinklager Open spielt sich Carsten Glander vom TC Blau-Weiß Delmenhorst bis ins Finale vor und unterliegt dort.
24.04.2019, 15:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Carsten Glander verliert im Finale
Von Michael Kerzel
Carsten Glander verliert im Finale

Carsten Glander vom TC Blau-Weiß Delmenhorst unterlag beim Leistungsklassenturnier in Dinklage erst im Finale.

INGO MöLLERS

Bei den Dinklager Open hat Carsten Glander, Mannschaftskapitän des TC Blau-Weiß Delmenhorst, das Finale erreicht. Beim ersten Leistungsklassen-Tennisturnier der Saison auf Sand wurden die Konkurrenzen Damen, Herren, Herren 30 und Herren 40 ausgespielt.

Der an Nummer eins gesetzte Glander startete im Herrenfeld mit einem lockeren 6:0, 6:3-Erfolg gegen Stephan Burscheid (TC Edewecht), bevor ihm ein 6:2, 6:1-Sieg gegen Lokalmatador Jannes Magerfleisch (TC Dinklage) gelang. In beiden Spielen wurde der Delmenhorster nur wenig gefordert.

Im Halbfinale musste er sich allerdings mächtig strecken, um Oliver Nordhoff (TC Damme/Nummer drei der Setzliste) mit 2:6, 6:2 und 10:4 zu bezwingen. Im Finale verlor er dann etwas gehandicapt durch Blasen an der Schlaghand schließlich mit 2:6, 4:6 gegen den stark aufspielenden Philipp Ewald (Oldenburger TEV/Nummer zwei der Setzliste).

Dennoch war Glander sehr zufrieden mit dem Verlauf, denn das Turnier galt vor allem der Vorbereitung auf die anstehende Punktspielsaison, die für den Verbandsligisten TC Blau-Weiß Delmenhorst am Sonntag, 5. Mai, beim Bremer TC II beginnt.

Moritz Tschörtner vom TV Hude erreichte bei den Herren 30 einen guten dritten Platz. Er verlor im Halbfinale gegen den späteren Sieger Patrick Grzenkowitz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+