Fußball-Kreisliga

Daniel von Seggern hört nach dieser Saison auf

Die Reserve des SV Atlas Delmenhorst muss für die nächste Spielzeit auf Trainersuche gehen. Daniel von Seggern möchte sich eine Auszeit gönnen.
27.11.2019, 15:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Daniel von Seggern hört nach dieser Saison auf
Von Justus Seebade

Der SV Atlas Delmenhorst sucht für die nächste Saison einen neuen Trainer für die zweite Mannschaft. Der aktuelle Coach Daniel von Seggern möchte sich eine familiäre Auszeit nehmen und plant zur Weiterbildung den Besuch von Lehrgängen. Dem Verein gelang es daher nicht, den Vertrag frühzeitig zu verlängern.

„Daniel hat in den letzten eineinhalb Jahren als Trainer sehr gute Arbeit geleistet und in seiner ersten Saison die Mannschaft in die Erfolgsspur gebracht. Er trägt einen großen Anteil am Gesamterfolg des Vereins. Wir haben ihm als Trainer, Spieler und Freund sehr viel zu verdanken“, sagte Bastian Fuhrken, Sportlicher Leiter des SVA. In dieser Spielzeit hat die Atlas-Reserve bislang noch keinen einzigen Punkt abgegeben. Zweimal hatte von Seggern in der vergangenen Saison für kurze Zeit die Oberliga-Mannschaft übernommen. Am Ende feierten die Blau-Gelben unter seiner Leitung den Niedersachsenpokal-Sieg.

„Ich habe überragende Zeiten beim SVA genießen dürfen, in denen ich viele erfolgreiche, aber auch sehr intensive Spielzeiten erlebt habe. Ich wollte mir daher einfach nach dieser Saison eine Auszeit gönnen (...). Ich möchte betonen, dass das eine persönliche Entscheidung von mir ist und keineswegs Unstimmigkeiten zwischen Verein und mir existieren. Ich habe viele richtig gute Freunde kennengelernt und werde daher auch nicht den Kontakt zum Verein abreißen lassen“, sagte von Seggern.

Atlas will bis Ende Februar einen neuen Trainer für die Reserve finden. Dieser werde eng mit der Sportlichen Leitung der ersten Mannschaft zusammenarbeiten, meinte Bastian Fuhrken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+