American Football

Delmenhorst Bulldogs suchen „schwere Jungs“

Am diesem Montag startet das erste Footballteam der Geschichte Delmenhorsts in die Saisonvorbereitung. Die Delmenhorst Bulldogs sind noch auf der suche nach großen, schweren Spielern.
16.08.2019, 11:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Delmenhorst Bulldogs suchen „schwere Jungs“
Von Michael Kerzel
Delmenhorst Bulldogs suchen „schwere Jungs“

Beim Tryout am Montag absolvieren potenzielle Akteure verschiedene Übungen. So wollen die Coaches die Leistungsfähigkeit abschätzen. Florian Schaffarzyk (vorne), Nico Osmers sowie Andre Nickel (rechts) machten beim Tryout vergangenes Jahr mit und sind aktuell aktive Spieler der Delmenhorst Bulldogs.

INGO MÖLLERS

Die Sommerpause ist vorbei, die Delmenhorst Bulldogs starten in die Saison. Das erste Delmenhorster Footballteam steigt am kommenden Montag, 19. August, in die Saisonvorbereitung ein. Planmäßig wollen die Sportler des Delmenhorster TB im April in den Ligabetrieb einsteigen. Am Montag beginnt nicht nur das Training für die aktuellen Spieler, es gibt auch ein sogenanntes Tryout. Hier können alle Interessierten mitmachen und ausprobieren, ob Football der richtige Sport für sie ist. Trainiert wird auf dem DTB-Platz, Am kleinen Meer 32.

Los geht es am Montag, 19. August, um 19 Uhr. Das Tryout dauert bis 21.30 Uhr. Trainiert wird ab dann immer montags und mittwochs ab 19 Uhr. Mitmachen kann jeder, lediglich volljährig muss man sein. Körperliche Mindestvoraussetzungen gibt es nicht. Auch Erfahrung im Football müssen die Neulinge nicht mitbringen. Viele Spieler im aktuellen Kader haben erst vor Kurzem mit diesem Sport begonnen. „Football ist für jeden. Egal ob klein, groß, dick oder dünn“, sagt Tyrus Morgan. Der 50-jährige US-Amerikaner ist der Headcoach der Bulldogs. Er bringt viel Erfahrung mit, spielte selbst in der Highschool, baute unter anderem ein Team beim SC Wehye auf und trainiert auch die Oldenburg Knights II. Ihm stehen bei den Bulldogs aktuell fünf weitere Trainer zur Seite. Fabian Finke, der selbst als Wide Receiver bei den Bulldogs spielt und gleichzeitig stellvertretender Leiter der Football-Abteilung beim DTB ist, betont, dass jeder willkommen ist. „Wir sind gerade dabei eine schlagkräftige Truppe aufzubauen, brauchen aber noch ein paar Spieler. Gerade große und schwere Leute. Jeder, der Lust hat, Football auszuprobieren, ist beim Tryout willkommen. Schutzkleidung wie Helm etc. braucht man für das Tryout erst mal noch nicht“, sagt er.

Gegründet wurde das Team im vergangenen Oktober, seitdem haben sich rund 50 bis 60 Spieler angemeldet, teilt Finke mit. Woran es bei den Bulldogs noch hapert, sind schwere Spieler. „Wir brauchen noch O-Line- und D-Line-Spieler. Für die O-Line muss man viel Gewicht mitbringen und trotzdem Beweglichkeit. D-Liner müssen auch schwer sein, etwas weniger als O-Liner. Dafür müssen sie etwas beweglicher sein. Am wichtigsten ist beim Football aber der Wille. Der Wille, dazuzulernen, und sich mit dem Spiel zu beschäftigen. Football ist ein harter Sport, das geht ohne Willen nicht“, erklärt Morgan.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+