Laufen

Erfolgreiche LC-Athleten

Neun Sportler des LC 93 Delmenhorst haben am Fünf-Seen-Lauf in Schwerin teilgenommen.
08.07.2019, 12:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erfolgreiche LC-Athleten
Von Justus Seebade
Erfolgreiche LC-Athleten

Janina Meyer gewann im Halbmarathon die weibliche Hauptklasse.

fr

Der Lauf-Club 93 Delmenhorst hat mit neun Aktiven am diesjährigen Fünf-Seen-Lauf in Schwerin teilgenommen. Mit dem Halbmarathon nahmen drei Athleten der Laufgruppe die längste angebotene Strecke in Angriff. Janina Meyer setzte sich in der weiblichen Hauptklasse mit ihrer Zeit von 1:36:56 Stunden an die Spitze. Im Gesamtklassement reichte es für Platz vier unter 137 Sportlerinnen. Eine Sekunde vor Meyer kam Dominik Brückner ins Ziel. Er erreichte Platz fünf in der männlichen Hauptklasse und Rang 46 unter 389 Teilnehmern. Zufrieden war auch Dieter Meyer, der mit seiner Zeit von 1:45:03 Stunden in der Altersklasse M 55 auf Platz elf landete.

Über 15 Kilometer trat Wolfgang Lindenthal an, der sich mit einer sehr guten Zeit von 1:12:37 Stunden Rang zwei in der Altersklasse M60 und gleichzeitig Rang 36 unter 276 Männern sicherte. Joel Einemann war der schnellste Athlet des LC 93 über die Zehn-Kilometer-Strecke. Mit 41:39 Minuten erreichte Einemann einen starken dritten Platz in der männlichen Hauptklasse und belegte gleichzeitig Platz 13 unter 1173 Teilnehmern. Mit 50:05 Minuten holte Lorena Menze einen guten dritten Platz in der weiblichen Hauptklasse. Als Dritte im Bunde freute sich Jaika Meyer, dass sie mit ihrer Zeit von 58:35 Minuten deutlich unter einer Stunde blieb und Rang 19 in der weiblichen Hauptklasse erreichte.

Beim Wettkampf über 5,2 Kilometer gingen mit Paul Stein und Jannik Ulbrich zwei Läufer des LC 93 an den Start. Dabei reihte sich Paul Stein mit 27:05 Minuten auf Rang acht in der Altersklasse M 30 ein. Jannik Ulbrich erreichte mit seiner Zeit von 27:10 Minuten Platz neun in der männlichen Hauptklasse.

Die Wettkampfstrecken waren laut der Mitteilung des LC allesamt mit diversen Steigungen gespickt und anspruchsvoll profiliert. Rund 3000 Teilnehmer freuten sich über ideale Wetterbedingungen mit Temperaturen um 15 Grad.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+