Fußball-Bezirksliga

Fünf Gegentore in 18 Minuten

Der SV Tur Abdin Delmenhorst unterliegt klar und deutlich bei BW Bümmerstede.
05.05.2019, 18:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fünf Gegentore in 18 Minuten
Von Michael Kerzel
Fünf Gegentore in 18 Minuten

Für Daniel Karli und Co. gab es in Bümmerstede nichts zu holen.

INGO MOELLERS

Der Fußball-Bezirksligist SV Tur Abdin Delmenhorst hat es nicht geschafft, die starke Leistung, die er bei der 3:4-Niederlage am vergangenen Dienstag beim Spitzenreiter VfL Wildeshausen gezeigt hatte, nun bei BW Bümmerstede zu wiederholen – es setzte eine 1:5 (0:2)-Niederlage für die Mannen von Trainer Edgar Kary. Alle Treffer fielen innerhalb von 18 Minuten, unterbrochen jedoch von der Halbzeitpause.

Als es schon den Anschein hatte, dass es torlos in die Kabinen gehen würde, brach Bümmerstedes Mazlum Orke den Bann: Er netzte in der 40. Spielminute zum 1:0 ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Julian Gläser auf 2:0 (45.).

Kary brachte in der Pause Thomas Karli für Dennis Thüroff, doch schon nach zwei Minuten im zweiten Durchgang sorgte Marvin Krone mit dem 3:0 für die Vorentscheidung (47.). Zwar verkürzte Manuel Celik in Minute 54 auf 1:3, doch beinahe im Gegenzug verwandelte Steve Köster einen Elfmeter zum 4:1 (56.). Wiederum nur zwei Zeigerumdrehungen später sorgte der Mann für den Endpunkt, der den 18-minütigen Torreigen eröffnet hatte: Orke machte das 5:1 (58.) und markierte damit den Endstand.

Die Delmestädter werden die Saison im Mittelfeld beenden, das steht schon vier Spieltage vor Schluss fest. Mit jetzt 70 eigenen Toren könnten die Abdiner am Saisonende das torgefährlichste Team stellen, aktuell stehen sie damit auf Platz zwei.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+