TuS Heidkrug Die Fußballer von Heidkrug wollen ihre sieglose Serie beenden

In der Partie zwischen dem TuS Heidkrug und dem VfL Oldenburg II treffen Teams aufeinander, die sich in unterschiedlichen Situationen befinden. Der VfL hat kürzlich gewonnen. Beim TuS ist das schon länger her.
21.10.2021, 15:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Fußballer von Heidkrug wollen ihre sieglose Serie beenden
Von Yannik Sammert

Bezirksliga Weser-Ems: Mental angeschlagen gehen die Fußballer des TuS Heidkrug in das Heimspiel gegen den VfL Oldenburg II. Nach dem jüngsten 1:5 beim Tabellenführer SV Tur Abdin seien die Spieler traurig gewesen, sagt Co-Trainer Jorge Jacinto. Unzufriedenheit bestand über Fehler, die zu Gegentoren führten. Seit fünf Spielen ist Heidkrug ohne Dreier, wobei vier verloren wurden. Die Abwehr ist mit 29 Gegentoren in neun Partien die schlechteste der Liga. Mit sieben Punkten liegt das Team nur zwei Punkte vor dem Schlusslicht SV Baris Delmenhorst. Baris hat acht Spiele absolviert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren