Fußball-Kreisliga TV Jahn Delmenhorst verliert nach umstrittenem Gegentor den Faden

Der TV Jahn Delmenhorst geht mit einer Niederlage in die Winterpause der Fußball-Kreisliga. Trainer Arend Arends ärgerte sich über ein vermeintliches Foul vor dem Großenkneter 2:2-Ausgleich.
15.11.2021, 15:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
TV Jahn Delmenhorst verliert nach umstrittenem Gegentor den Faden
Von Christoph Bähr

Für Arend Arends war es diese eine Szene, die das Spiel zum Kippen brachte. Sein TV Jahn Delmenhorst führte bis zur 80. Minute mit 2:1 beim TSV Großenkneten, dann kam Kapitän Sean Gradtke in einem Zweikampf zu Fall, und die Gastgeber glichen zum 2:2 aus. "Das war der Game Changer", hielt Jahn-Coach Arends fest. Am Ende verloren die Delmenhorster das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga mit 2:4 (1:0), und für Arends war klar: "Das war ein eindeutiges Foul vor dem 2:2, unser Spieler wurde umgestoßen." Schiedsrichter Burhanettin Akyol hatte es anders gesehen und nicht gepfiffen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren