Fußball-Kreispokal

Viele Kantersiege in der ersten Runde

Die Erstrundenpartien haben für einige spektakuläre Ergebnisse gesorgt. Ein kaum zu glaubendes Resultat stand beim Duell zwischen der TSG Hatten-Sandkrug und dem Harpstedter TB zu Buche: Es endete 1:25.
02.08.2021, 14:17
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Viele Kantersiege in der ersten Runde
Von Justus Seebade
Viele Kantersiege in der ersten Runde

Timo-Andre Höfken markierte für den Harpstedter TB beim satten 25:1 über die TSG Hatten-Sandkrug gleich sechs Tore.

INGO MÖLLERS

Die erste Runde des Fußball-Kreispokals Oldenburg-Land/Delmenhorst ist mit teilweise mehr als deutlichen Ergebnissen zu Ende gegangen. Besonders torfreudig präsentierte sich der Harpstedter TB, der gegen die TSG Hatten-Sandkrug überhaupt keine Gnade kannte und seinen Gegner mit – kein Druckfehler – 25:1 vom Platz fegte. Zweistellig machten es auch der TSV Großenkneten und der TV Dötlingen. Darüber hinaus gab es diverse weitere klare Siege.

TSG Hatten-Sandkrug - Harpstedter TB 1:25 (1:10): Die Gäste aus der Kreisliga zeigten dem Gastgeber aus der 5. Kreisklasse von Beginn an die Grenzen auf. Gleich drei Harpstedter trafen mindestens fünfmal. Zum Beispiel Ole Volkmer, der bereits in der 3. Minute das 1:0 für den HTB erzielte und vier weitere Tore folgen ließ (25./45./49./65.). Niklas-Marvin Fortmann schnürte sogar einen Sechserpack (17./28./30./36./57./59.), genauso wie Timo-Andre Höfken (58./67./73./80./86./88.). Die weiteren Treffer markierten Thies Meyer (7./63.), Moritz Bätcher (13./71.), Matthes Barenbrügge (39./77.), Magnus Ellermann (87.) und Nils Klaassen (89.). Der TSG gelang mit dem zwischenzeitlichen 1:9 durch Dennis Süßmann immerhin der Ehrentreffer (42.).

Adelheider TV - TSV Ganderkesee 0:7 (0:1): Zur Pause war die Entscheidung im Duell zwischen den Hausherren aus der 2. Kreisklasse und dem favorisierten Kreisligisten noch lange nicht gefallen. Es stand nur 1:0 für die Gäste, Pascal Zoll hatte getroffen (29.). Nach der Pause drehte Ganderkesee jedoch auf und machte dann doch schnell deutlich, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Zoll machte seinen Doppelpack perfekt (55.), zudem trugen sich Dennis Hasselberg (54./63.), Jean-Michel Dietrich (76./81.) und Tobias Neuse (86.) in die Torschützenliste ein.

TuS Vielstedt - TSV Großenkneten 0:10 (0:5): Der Zwei-Klassen-Unterschied spiegelte sich im Ergebnis deutlich wider. Der Kreisligist sorgte in der ersten Hälfte innerhalb weniger Minuten durch Joris Friederichs (16./20.) und Elias Menke (18.) für klare Verhältnisse. Darüber hinaus trafen Jannes Oltmann (30.), Malte Niemann (43.), Mattis Asche mit einem lupenreinen Hattrick (60./74./82.) und Finn Kämper (85./89.).

Bookholzberger TB - SV Tur Abdin Delmenhorst II 2:7 (0:5): Die Zweitvertretung der Aramäer entschied die Begegnung zwischen den beiden Teams aus der 1. Kreisklasse bereits in der ersten Halbzeit für sich. Unter anderem trafen Gordon Smuskewicz (25.) und Houssein Hazimeh (26.). Die weiteren Tore im ersten Durchgang fielen schon zuvor (9./14.) und eins danach (40.). In Abschnitt zwei legte Hazimeh doppelt nach (70./83.). Die Treffer für den BTB erzielte Paul Kohlschein (81./90.).

TuS Döhlen - GW Kleinenkneten 0:5 (0:2): Die Gäste aus der 1. Kreisklasse feierten gegen den drei Klassen tiefer angesiedelten Gastgeber einen souveränen Erfolg. Jan-Kristian Spille besorgte die frühe Führung (5.), die Tobias Kern zehn Minuten später ausbaute. Die beiden markierten auch das 3:0 (54.) beziehungsweise das 5:0 (76.). Dazwischen traf Felix Reibert (58.).

BSV Benthullen-Harbern - TV Dötlingen 0:11 (0:4): Der Kreisligist wurde seiner Favoritenrolle problemlos gerecht. Bereits nach der ersten Halbzeit war alles klar. Der BSV aus der 4. Kreisklasse blieb chancenlos und musste letztlich sogar eine zweistellige Niederlage hinnehmen.

Ahlhorner SV - TV Munderloh 7:6 n.E. (4:4, 2:2): Richtig spannend gestaltete sich hingegen dieses Kreisliga-Duell, bei dem die Entscheidung vom Punkt fallen musste. In den 90 Minuten zuvor war es hin- und hergegangen. Simon Punke brachte Munderloh in Führung (15.), Bassal Ibrahim drehte den Spieß per Doppelpack um (22. Elfmeter/32.). Christopher-Lee Flore glich noch vor der Pause aus (35.). Nach dem Seitenwechsel markierte Ralf Kruse das 3:2 für die Gäste (54.), die anschließend jedoch wieder ins Hintertreffen gerieten. Dafür sorgten Zana Ibrahim (59.) und Gudlijan Arifi (72.). Flore antwortete aber postwendend zum 4:4 (73.). Im Elfmeterschießen trafen Arifi, Zana Ibrahim und Bassal Ibrahim für Ahlhorn sowie Alexander Bruns und Flore für den TVM.

SG Bookhorn - KSV Hicretspor Delmenhorst 1:3 (0:2): Die Platzherren aus der 2. Kreisklasse ärgerten den Kreisligisten durchaus und machten es zwischendurch noch mal richtig spannend. Zur Pause führten die Delmenhorster durch ein Tor von Üzeyir Kanli (23.). Der legte zu Beginn der zweiten Hälfte nach (49.), ehe Torben Drieling den Anschlusstreffer für Bookhorn erzielte (55.). Zu mehr sollte es allerdings nicht reichen. Onur Erol sorgte in der 74. Minute für die Entscheidung.

RW Hürriyet Delmenhorst - Delmenhorster BV 1:8 (0:2): Die Gäste aus der 1. Kreisklasse überrollten den drei Ligen tiefer aktiven Gastgeber in der zweiten Halbzeit. Zur Pause war Hürriyet noch im Spiel. Patrick Gawlista (3.) und Nico Gawlista (23.) brachten den DBV mit 2:0 in Führung. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten machten Samuel Gawlista und Patrick Gawlista per Doppelschlag alles klar (55./56.). Zudem trafen Matay Kilic (63.), erneut Nico Gawlista (85.) und Martin Termin (87.). Hinzu kam ein Hürriyet-Eigentor (79.). Für das zwischenzeitliche 1:5 zeichnete Ali-Rasim Gökdeniz verantwortlich (72.).

Borussia Delmenhorst - SV Atlas Delmenhorst III 1:5 (1:3): Der Mann des Tages war eindeutig Alexander Ille, der die Gäste aus der 3. Kreisklasse mit einem Viererpack quasi im Alleingang in die nächste Runde schoss (13./37./41./82.). Zudem netzte Fabian Hemken für die Drittvertretung des SVA (76.). Die Borussia aus der 2. Kreisklasse konnte zwischenzeitlich durch Nick Ahlers lediglich zum 1:1 ausgleichen (15.).

SV Tungeln - FC Hude II 2:3 (2:0): Die Reserve des FCH bewies in diesem Duell Comeback-Qualitäten. Zur Halbzeit führte der Außenseiter aus der 1. Kreisklasse gegen den Kreisligisten noch mit 2:0. Die frühen Tore erzielten Marek Wiechmann (4.) und Till-Jasper Ohlhoff (12.). Im zweiten Durchgang schlugen die Gäste jedoch zurück. Zunächst markierte Christian Nordbruch den Anschlusstreffer (64.). Alexander Schmidt glich aus (80.), ehe wiederum Nordbruch seine Farben spät jubeln ließ (90.). In der letzten Minute flog zudem ein Akteur der Gastgeber mit glatt Rot vom Platz.

SF Littel - SF Wüsting 1:2 (1:1): Die Gäste aus der 1. Kreisklasse mussten lange ums Weiterkommen bangen. Louis Langkrär brachte sie zwar früh in Führung (4.), doch Kevin-Tim Niemann egalisierte den Rückstand für die Mannschaft aus der 2. Kreisklasse (19.). Die späte Entscheidung fiel durch ein Eigentor von Littel-Keeper Tim Bakenhaus (81.).

TuS Heidkrug II - TV Jahn Delmenhorst 0:5 (0:2): Der Kreisligist gab sich gegen den klassentieferen TuS keine Blöße. Marcel Maus traf bereits in der zweiten Minute und legte kurz vor der Pause nach (43.). Den Gästen spielte zudem in die Karten, dass ein Heidkruger schon in der achten Minute die Rote Karte sah. In der zweiten Halbzeit schraubten sie das Ergebnis in die Höhe. Die Torschützen lauteten Pascal Hoppe (53.) und Marc Pawletta (65./68.).

An diesem Dienstagabend endet die erste Runde des Kreispokals mit zwei weiteren Partien. Der SC Colnrade empfängt den FC Huntlosen und der VfL Wildeshausen II gastiert bei den Beckeln Fountains.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+