Fußball-Regionalliga Warum sich die Fans des VfB Lübeck auf den SV Atlas Delmenhorst freuen

Es ist das attraktivste Heimspiel der Regionalliga-Meisterrunde: Der SV Atlas Delmenhorst empfängt den traditionsreichen VfB Lübeck. Auch die Lübecker Fans freuen sich auf die Partie.
22.04.2022, 16:22
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum sich die Fans des VfB Lübeck auf den SV Atlas Delmenhorst freuen
Von Christoph Bähr

Andre Golke ließ seine Profikarriere als Spielertrainer beim VfB Lübeck ausklingen und beim SV Atlas Delmenhorst saß Hartmut Konschal auf der Bank, als die beiden Klubs zum bislang letzten Mal im Delmenhorster Stadion aufeinandertrafen. Im Dezember 1997 verlor Atlas mit 2:3 in der damals drittklassigen Regionalliga Nord vor 550 Zuschauern gegen den Zweitliga-Absteiger. Am Ende der Saison stieg der SVA ab, danach dauerte es nicht mehr lange, bis sich der Verein ganz auflöste. Florian Schnoor ist heute der Fanbeauftragte des VfB Lübeck und war vor fast 25 Jahren beim Gastspiel in Delmenhorst als Fan dabei. "Ich kann mich noch erinnern, dass wir direkt bei der Haupttribüne unseren Platz hatten. Fantrennung gab es damals noch nicht", sagt der 40-Jährige, der seit 30 Jahren leidenschaftlicher VfB-Anhänger ist.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren