Fußball-Regionalliga SV Atlas muss in Lüneburg vier Ausfälle kompensieren

Zwei langfristige Verletzungen und zwei Sperren: Die Delmenhorster sind gezwungen, einige Umstellungen vorzunehmen. Dennoch wollen sie ihren guten Start unbedingt fortsetzen.
10.09.2021, 16:57
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SV Atlas muss in Lüneburg vier Ausfälle kompensieren
Von Justus Seebade

Die Nachrichten, die der SV Atlas Delmenhorst am Mittwoch verkünden musste, waren welche der ganz bitteren Sorte. Kapitän Nick Köster und Efkan Erdogan haben sich beim torlosen Remis gegen den SSV Jeddeloh schwere Verletzungen zugezogen. Während Köster vermutlich drei bis vier Monate ausfällt, steht Erdogan mindestens sieben bis acht Monate nicht zur Verfügung. Außerdem muss der Fußball-Regionalligist im Auswärtsspiel gegen den Lüneburger SK Hansa am Sonntag (Anpfiff: 15 Uhr) auf Stürmer Dimitrios Ferfelis und Innenverteidiger Kristian Taag verzichten, die in Jeddeloh beide mit Gelb-Rot vom Platz geflogen sind. Was die Aufstellung betrifft, sind Chefcoach Key Riebau und sein Trainerstab also gezwungen, einige Umstellungen vorzunehmen.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren